GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Grand Theft Auto - The Trilogy: Special

  XBOX 

Grand Theft Auto 3 (PS2): 9.0; GTA: Vice City (PS2): 9.5; San Andreas (Xbox): 9.5... Kaum eine Serie auf den aktuellen Konsolen konnte unsere Redaktion so begeistern wie Rockstars GTA-Reihe. Kaum eine andere Serie stürmte national und international so schnell und vor allem so lange die Charts wie GTA. Nachdem alle drei Teile zuerst auf der PS2 erschienen sind, kann man die Trilogie zum ersten Mal in einer Box erstehen. Die Spiele kommen alle mit den Originalkarten und Anleitungen im schwarzen Karton schön präsentiert daher. Doch nicht das Äussere zählt, es zählt das Innere...

Spielinhalt

Die GTA-Spiele simulierten seit je her eine gewaltige Stadt, bzw. bis zu drei grosse Städte, in denen der Spieler seine Gangsterkarriere zum Höhepunkt bringen muss. Um dies zu erreichen, darf man alles machen, was nicht erlaubt ist. Die Städte sind mit Leuten und Fahrzeugen belebt. Zu Fuss kann sich der Spieler auf den Weg machen um die Missionen zu erledigen, was jedoch viel zu lange dauern würde. Schnell ein x-beliebiges Auto geklaut, eine Waffe gekauft und los geht's. Dass unterwegs aber auch die Polizei auf Streife ist, sollte einem nicht egal sein - ihnen sollte man besser nicht in die Arme laufen. Eine grosse Welt erwartet den Spieler, in der Tag und Nacht, ein echtes Stadtleben und noch viel mehr geboten wird - natürlich bei völliger Bewegungsfreiheit.

GTA III

Der Ur-Vater von der Serie in 3D kann immer noch überzeugen. Auch wenn der Zahn der Zeit spürbar ist. Was vor vier Jahren dem Spieler unglaublich gross vorkam, ist inzwischen bei den meisten Spielen Standard. Auch die Grafik darf man nicht mit dem aktuellsten Vertreter San Andreas vergleichen, denn weniger Details, weniger Farben, schlechtere Animationen und nicht begehbare Häuser müssen in Kauf genommen werden. Auch ist die Fahrzeugdichte mit 40 und Waffenauswahl mit 15 verschiedenen Aggregaten nicht up-to-date. Jedoch bietet der nichtlineare Spielverlauf mit überraschenden Wendungen und äusserst spannenden Missionen rund um den Hauptakteur bis an die 50 Stunden Spielspass.

Grand Theft Auto - The Trilogy Bild

GTA: Vice City

Als indirekter Nachfolger des dritten Teils - indirekt, da komplett eigenständig - überraschte Rockstar die Fachpresse. Nicht nur leicht aufpoliert, sondern in einem neuartigen Gewand tauchte die Stadt Vice City auf. Eine in Wirklichkeit nicht existierende Metropole, die Floridas Hauptstadt Miami gleicht und spieltechnisch deutlich an Grösse gewonnen hat, erstrahlt im 80er Jahre Look. Damit dies auch gebührend unterstrichen wird, hört man Musik dieser Zeit aus den Autoradios der über 120 integrierten Fahrzeuge. Beispielsweise trällern Michael Jackson, Judas Priest oder Nena mit ihren 99 Luftballons aus den Boxen. Doch nicht nur die Musik erinnert an die Zeit, auch die in Neonfarben gehüllte Stadt und die Kleider der zahlreichen Menschen komplettieren das Bild. Kaum an seinem Charme eingebüsst hat das Spiel an und für sich, die Missionen sind spannend wie eh und je und die Spielzeit mit fast 80 Stunden auch eine Klasse für sich. Immer noch ein absoluter Top-Hit!

Grand Theft Auto - The Trilogy Bild

GTA: San Andreas

Erst am 7. Juni dieses Jahres auf der Xbox erschienen, schon findet man das neueste und imposanteste der drei Spiele der aktuellen Generation in einer Trilogie-Box wieder. Wie schon dazumal beim Test konnte der Titel auch bei einem zweiten Mal anspielen wieder etliche Stunden an den Bildschirm fesseln. Die hervorragende Grafik und unendlich scheinende Spielwelt, mit etlichen neuen Elementen wie fahrbare Fahrräder, richtig begehbaren Gebäuden und die nun an Bedeutung erlangte Wichtigkeit von Bargeld, lassen aufhorchen. Dazu ist die Story so unlinear wie niemals zuvor. Man kann das Spielgeschehen mit seinen Entscheidungen wirklich beeinflussen. Auch wenn die Künstliche Intelligenz der Gegner manchmal zickt, so kann doch von einem Traumspiel mit an die hundert Stunden Spielspass - wenn man alles sehen will - reden.

Grand Theft Auto - The Trilogy Bild

Fazit


Wer zwei von diesen drei Spielen noch nicht hat, der sollte sich diese Trilogie holen. Selten zuvor konnte man für so wenig Geld eine so geballte Ladung Spielspass erhalten. Wenn man alles zusammenrechnet, kommt man gut über 200 Stunden, die das Spiel vor dem Bildschirm bannt, bis man alles gesehen hat. Dazu kommt, dass die Grafik beim dritten Teil und Vice City gegenüber der PS2-Version klar verbessert wurde und trotz des Alters doch noch recht ansehnlich ist. Besonders lobenswert sind die verkürzten Ladezeiten der Xbox-Fassungen gegenüber den beiden älteren Titeln auf der PS2. Die Musik als letztes war bei GTA schon immer über alle Zweifel erhaben und hat die Höchstwertung verdient. Eine absolute Top-Trilogie mit Kaufpflicht!

Overall: 9.5/10 Punkte



Bestellung der Trilogie:


  Bei World of Games
  Bei Amazon.de nur San Andreas erhältlich

Grand Theft Auto - The Trilogy
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Daniel Amstutz

 
Daniel Amstutz am 24 Nov 2005 @ 08:46
oczko1 Kommentar verfassen