GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Microsoft Xbox 360: Special

  XBOX 360 

Bereits in diesem Jahr soll es endlich wieder soweit sein. Spieler überall auf der Welt können sich über den ersten Vertreter der neuen Generation von Spielekonsolen freuen. In dieser Runde scheint Microsoft mit der

Xbox 360

den Anfang zu machen, was für uns natürlich Grund genug ist, euch ausführlich von der neuen Powerkonsole zu berichten.

Seite 1: Einführung

| Seite 2: Spezifikationen | Seite 3: Peripheriegeräte |
Seite 4: Xbox Live | Seite 5: Spiele, Fazit, OurConoly.net Xbox 360 Video

Einführung

Um den endlosen Gerüchten der letzten Zeit endgültig ein Ende zu setzen, wollen wir euch zunächst einmal zeigen, wie die neue Konsole aussieht. Der Grossteil der Aussenhülle ist zunächst einmal weiss, lediglich das DVD Laufwerk und die abnehmbare Festplatte sind durch ein dunkleres Silber vom Rest abgehoben. Der Einschaltknopf, oder auch elegant Ring of Light genannt, schimmert in einem grünen Licht. Ansonsten findet ihr auf der Frontseite noch eine Infrarotschnittstelle, zwei Memory Slots für Speicherkarten mit 64+ MB und eine Abdeckklappe, hinter der sich zwei USB 2.0 Ports verstecken. Bei genauerer Betrachtung fällt ausserdem das leicht nach innen gewölbte Design der Konsole auf. Vorbei sind also die Zeiten des klobigen schwarzen Klotzes. Für die neue Optik wurden extra zwei bekannte Design-Firmen engagiert, damit das neue Gerät auch den äusserlichen Ansprüchen gerecht werden kann.

Microsoft Xbox 360 Bild
Auf der technischen Seite vermischt die neue Konsole alte Technologien mit neuen Standards. So wird das gute Stück beispielsweise Unterstützung für ein WiFi Adapter bieten, wodurch Kabel zum heimischen PC vollkommen überflüssig werden. Stattdessen klinkt ihr die Konsole einfach in das bestehende WLAN Netz ein. Wer unbedingt möchte, wird aber auch weiterhin ein normales Netzwerkkabel anschliessen können, bzw. wird dies auch tun müssen, denn scheinbar soll das WiFi Adapter separat verkauft werden.

Ein wenig nachdenklich stimmt zunächst die Tatsache, dass die

Xbox 360

nur ein DVD Laufwerk beherbergt, von BlueRay oder HD-DVD fehlt jede Spur. Dank neuer Kompressionstechniken für Audiodaten und der ohnehin grossen Speicherkapazität bei DVDs, sollte das Format allerdings auch vorerst genügen. Nach Angaben Microsofts sind die Entwickler ohnehin zunächst an einem möglichst hohen Datendurchsatz interessiert. Neue Laufwerkstypen stellen jedoch in der Regel anfangs einen Rückschritt da, so dass Spiele beispielsweise länger zum Laden benötigen würden. Ein weiterer Pluspunkt des DVD Laufwerks ist der niedrigere Preis, so dass die komplette Konsole günstiger verkauft werden kann.

Ein wenig unsicher war im Übrigen der Einsatz der Festplatte. Zum Glück müssen wir uns deswegen keine Gedanken mehr machen. Im Gegenteil, die Platte steckt nun nicht mehr im Inneren der Box, sondern wird aussen am Gehäuse festgemacht und kann daher einfach ausgetauscht werden. Besser noch, dank der herausnehmbaren Festplatte können so auf einfachste Weise Spielstände oder Multimediadateien mit zu Freunden genommen werden. Immerhin bietet das Laufwerk zunächst 20 GB Speicherplatz. Bei Bedarf ist Microsoft allerdings in der Lage auch grössere Platten zu produzieren. Aufgrund des eigenen Designs der Laufwerke wird es übrigens nicht möglich sein, Laufwerke aus dem PC an die

Xbox 360

anzuschliessen oder umgekehrt.

Microsoft Xbox 360 Bild
Wer sich so gar nicht mit dem Aussehen der Konsole abfinden kann, der hat zumindest die Möglichkeiten bestimmte Kleinigkeiten zu ändern. Auf Wunsch kann die Frontseite einfach mit einem anderen Design ersetzt werden. Dort hört der Spass natürlich noch nicht auf, denn ihr könnt zusätzlich das komplette Interface des Xbox Gamer Guide und Xbox System Guide mit Skins aufpolieren, so wie ihr es beispielsweise vom Windows Media Player gewohnt seid. Für genug Spielereien sorgt ohnehin schon der Ring of Light. Dieser ist in vier Sektoren unterteilt, wobei jeder Sektor beispielsweise einen Wireless Controller darstellt. Da ähnliche Lampen auch auf den Gamepads existieren, könnt ihr so ganz leicht herausfinden, welcher Controller zu welcher Spielernummer gehört. Da die

Xbox 360

sowohl horizontal als auch vertikal eingesetzt werden kann, passt sich der Ring sogar automatisch der aktuellen Lage an.

Microsoft Xbox 360
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Benjamin Boerner

 
Benjamin Boerner am 13 Mai 2005 @ 21:04
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen