GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Pro Evolution Soccer 6: Interview

  XBOX 360 

Die Kollegen von XCN hatten kürzlich die Möglichkeit, einige Fragen an Shingo 'Seabass'Takatsuka, den Entwickler und Produzenten der Pro Evolution Soccer-Reihe, zum neuesten Pro Evolution Soccer-Titel zu stellen.


Frage 1:

Euer grosser Konkurrent FIFA hat gerade ein neues Animations- und Grafiksystem angekündigt. Glaubst due, dass Grafikunterschiede zwischen FIFA und PES6 die Beliebtheit von PES6 unter den Spielern beeinflussen wird?

Antwort 1:

Ich kann die Tatsache, dass FIFA eine brillante Grafik hat, nicht leugnen. Aber unsere grösste Stärke bei PES ist das Gameplay. Darauf bin ich sehr stolz.

Frage 2:

Europa ist ein grosser Markt für Fussballspiele. Hast du eine Lokalisierung des Spiels für diesen Kontinent vorgenommen, bei dem alles mehr im Bezug zum europäischen Publikum steht (Spieler, Stadien, Stimmen, Art der Spiele)?

Antwort 2:

Wir haben den Standard für den Schwierigkeitslevel angepasst. Aber das ist auch schon alles. Der Grund dafür ist, dass ich glaube, dass Fussballfans auf der ganzen Welt dasselbe am wirklichen Fussball lieben. Natürlich haben wir [für die europäische Version] kleine Veränderungen bezüglich der europäischen Stimmen vorgenommen.

Frage 3:

Wie sieht es mit der oft besprochenen Möglichkeit eines Acht-versus-Acht-Modus aus? Wenn er nicht in PES6 vorhanden ist, wird es ihn jemals geben?

Antwort 3:

Nun, zurzeit ist dieser Modus leider nicht möglich. Aber ich denke, dass unser Team bald fähig sein wird, dies zu ermöglichen.

Pro Evolution Soccer 6 Bild

Frage 4:

Was ist das beste neue Feature in PES6, das uns deiner Meinung nach alle überraschen wird?

Antwort 4:

Wenn ihr spielt, werdet ihr neuartige Moves entdecken. Neue Kicks, neue Dribblingbewegungen, und deswegen wird sich das Spiel ganz anders anfühlen und die Spieler überraschen.

Frage 5:

Ist es möglich, eine gesamte Liga online durchzuspielen?

Antwort 5:

Ich bedauere das verneinen zu müssen. Aber wir möchten das so bald wie möglich verwirklichen.

Frage 6:

PES5 hatte ein langsameres Tempo als die vorherigen Spiele und machte es dem Spieler möglich, diverse kleinere Fouls zu machen. Dadurch konnte man den Spielaufbau oder eine laufende Attacke des Gegners stören, was viele Spieler frustrierte, aber andere wiederum für realistischer hielten. Warum hast du das bei PES6, was schneller und wieder flüssiger erscheint, aber dadurch vielleicht auch unrealistischer, wieder geändert?

Antwort 6:

Ich denke, PES5 war nicht schlecht, aber in PES6 haben wir es deshalb so gemacht, weil wir dachten, das wäre näher an der Realität dran. Ausserdem müssen wir auch ein gutes und schnelles Tempo als Spielelement berücksichtigen.

Pro Evolution Soccer 6
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Carlos Mancebo

 
Carlos Mancebo am 15 Okt 2006 @ 22:00
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen