GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Wireless Racing Wheel: Hardware Test

  XBOX 360 

Rennspiele sind eines der beliebtesten Genres für die Konsolen. Auch auf der Xbox 360 gibt es einige hervorragende Exemplare, man denke da nur an Test Drive Unlimited oder Project Gotham Racing 3. Um ein echtes Spielgefühl zu erleben, reicht aber ein Joypad nicht aus. Ein Steuerrad ist für den Fan fast schon Pflicht. Microsoft bringt nun für ihre neueste Konsole ein besonderes Exemplar, welches doch die Fähigkeiten von Force Feedback und Wireless unisono vereint. Wie es sich spielt? Ein kurzer Erfahrungsbericht.


"Rennkisten und Räder"

Als wir ein grosses Paket aus dem Hause Microsoft bei uns in Empfang nehmen durften, fragten wir uns zuerst, um was es sich denn hier handeln wird. Schwer war das Ding auf jeden Fall! Als sich dann herausstellte, dass soeben das Force Feedback Wireless Racing Wheel eingetrudelt ist, war die Freude gross. Denn ein offizielles Lenkrad fehlte der Xbox 360 und unserer Redaktion noch.

Wireless Racing Wheel Bild
Das Paket wie es in den Verkauf gelangt im Vergleich mit unserer Debugstation (links) und dem Pad

In der grossen Verpackung - selbst eine Xbox 360 sieht daneben klein aus - ist auch alles Notwendige enthalten, um sofort loslegen zu können. Das Lenkrad, Fusspedale, 2 AA Batterien, ein Netzadapter (wenn die Batterien alle sind), ein RJ11-Kabel, Handbücher, eine Tischmontage und eine Disc. In naher Zukunft wird diese Disc nur mit Treibern aufwarten können, im Moment ist aber für begrenzte Zeit die Vollversion von Project Gotham Racing 3 mit dabei!

Wireless Racing Wheel Bild
Das Wireless Racing Wheel mit allem Inhalt im Vergleich mit einem originalen Xbox360-Pad

Beim Einlegen der Disc werden die notwendigen Treiber auf die Festplatte der Konsole geladen und das Spielen könnte beginnen. Was sofort auffällt, ist die hervorragende Ergonomie des Geräts. Es liegt sehr gut in den Händen, egal wie man es befestigt. Da gibt es zwei Möglichkeiten: einmal kann das Steuerrad auf die Beine gestellt werden, es gibt dafür extra ergonomische Aussparungen unten am Gerät, oder es wird mit einer mitgelieferten Tischbefestigung an selbigen montiert - leider ist diese etwas klapprig ausgefallen und hat sich bei uns im Test ab und an bewegt. Das Steuerrad wird mittels RJ11-Kabel mit den Fusspedalen verbunden, die hervorragend verarbeitet sind. Mit der Konsole ist das Gerät entweder drahtlos verbunden, dazu werden 2 AA Batterien oder aber die Xbox 360-Akku-Batterie gebraucht. Wer auf Wireless verzichten kann, darf das Gerät auch mit einem normalen Xbox 360 Ladekabel an die Konsole anschliessen, das aber nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Wireless Racing Wheel Bild
2 AA-Batterien oder der Xbox360-Pad-Akku können das Lenkrad mit Energie versorgen

Überzeugt das Gerät im Betrieb?

Von der Verarbeitung und der Ergonomie sind wir - mit Ausnahme der Tischmontage - begeistert. Und auch im Betrieb mit dem beigelegten Project Gotham Racing 3 legte sich die Überzeugung, ein ausgereiftes Produkt erhalten zu haben, in keiner Weise. Die Autos reagierten sofort und gut auf unsere Kommandos, der Rütteleffekt ist sanft, aber spürbar und gibt auch ab und an Gegensteuer. Manuelles Gangschalten wie im echten Ferrari ging flott und die eingegeben Befehle mit den rutschfesten Fusspedalen klappten optimal. Wenn wir eine Vollbremsung machten, machte dies das Auto ohne Murren. Leichtes Antippen hatte auch nur leichtes Bremsen zur Folge.

Nach etwas längerem Spielen ist uns aber aufgefallen, dass die Leistung der Batterien nachzulassen schien, denn ab und an kam es zu kurzen Störungen in Form von Verzögerungen. Wenn das Steuerrad aber mittels Ladekabel an die Xbox360 angeschlossen worden war, ging das Spielen ohne weitere Probleme vonstatten. Getestet hatten wir neben Project Gotham Racing 3 auch Need for Speed: Carbon, das schon hervorragend auf das Wireless Racing Wheel abgestimmt ist und welches im Optionsmenü korrekt abgebildet wird. Leider war dies bei Moto GP 6 nicht der Fall, Gas musste mit der A-Taste gegeben werden und die Steuerungsbefehle des Lenkrades wurden nur langsam angenommen - träges Steuern war die Folge. Der nächste Hittitel, der sicher auf das Lenkrad optimiert sein wird, wird Forza Motorsports 2 sein. Wir freuen uns schon darauf!

Online bei World of Games bestellen:

  Preis: CHF 199.-

Online bei Amazon bestellen:

  Preis: EUR 119.-

Wireless Racing Wheel
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Daniel Amstutz

 
Daniel Amstutz am 23 Nov 2006 @ 15:33
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen