GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Rockstar Games präsentiert Tischtennis: Special

  XBOX 360 

Ich musste die Einladung zum Presse-Event zweimal lesen: "Rockstar Tischtennis". Mit Rockstar verband ich bis anhin eigentlich immer Spiele, in denen geballert oder geprügelt wurde oder sonst sehr schmerzhafte Dinge passierten, aber Sport? Nun, als ich das mexikanische Restaurant in Zürich betrat, in welchem der Event stattfinden sollte, wurde ich eines Besseren belehrt.

Da standen vier Stände mit Xbox360-Konsolen, an denen Szenen einer Tischtennis-Partie über den Bildschirm flimmerten. Sichtlich stolz erklärten uns dann Jochen Till und Zoran Roso, Head of Marketing und PR- respektive Product Manager von Take2 Deutschland, dass es sich bei diesem Spiel tatsächlich um Rockstars erstes Sportspiel und zugleich erstes Spiel für eine Next-Gen Konsole handelt. Laut ihrer Aussage sind viele der Angestellten bei Rockstar ausgefressene Tischtennis-Spieler und so steht auch in fast jedem Büro ein Tischtennis-Tisch. Und weil die Jungs bei Rockstar am liebsten Games entwickeln, die sie auch selber gerne spielen, wurde eben Rockstar Tischtennis aus der Taufe gehoben. Entwickelt wurde es vom Rockstar San Diego-Studio und basiert auf der hauseigenen RAGE Engine (Rockstar Advanced Game Engine). Diese ist sehr leistungsfähig und unter anderem in der Lage, extrem detaillierte Charaktere und Umgebungen hervorzuzaubern. So kann man bei den Spielern, die aus rund 30.000 Polygonen bestehen, sogar einzelne Hautporen, Muskeln und sogar Körperhaare sehen. Ausserdem beginnen sie während einer anstrengenden Partie realistisch zu schwitzen. Wichtigster Aspekt der RAGE Engine ist allerdings die Fähigkeit, sehr komplexe physikalische Berechnungen in Echtzeit durchzuführen. So sind die Kleider der Spieler nicht einfach auf den Körper geklebt, sondern folgen glaubhaft den Bewegungen ihrer Träger. Viel wichtiger für ein Spiel dieser Art ist aber die Berechnung der Ballphysik, und die ist wirklich sehr gut gelungen. Wer schon einmal selber Tischtennis gespielt hat, wird sofort merken, dass die Entwickler vom Fach sind, denn das Spiel geht schon nach kurzer Eingewöhnungsphase locker von der Hand. Schon bald schmettert man seinem Gegenüber die kleinen weissen Bälle heftig um die Ohren. Echte Spieler wie der Weltmeister Jörg Rosskopf und andere Profis standen Rockstar mit Ratschlägen zur Seite und liessen sich auch für das Motion-Capturing der Animationen einspannen, was dem Spiel die nötige Authentizität verleiht, auch wenn die im Spiel tatsächlich wählbaren Charaktere allesamt erfunden sind.

Rockstar Games präsentiert Tischtennis
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Luca Cannellotto

 
Luca Cannellotto am 09 Jun 2006 @ 17:38
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen