GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Race Pro: Spieletipps/Tricks

  XBOX 360 

Lernt, den Einsatz von Bremsen und Gasgeben mit Gefühl durchzuführen. Wenn ihr zu stark abbremst, blockieren eure Räder und der Wagen neigt zum Ausbrechen. Gleiches gilt für Vollgas-Beschleunigungen, nur dass damit Räder leicht durchdrehen und somit eher kontraproduktiv sind. Speziell in Kurven solltet ihr gefühlvoll auf die Bremse treten und langsam wieder beschleunigen, zumindest so lange, bis ihr den Wagen und das entsprechende Fahrverhalten besser kennt.

Bei den Rennen solltet ihr darauf achten, möglichst wenig mit eurem Gefährt zu rutschen. Was in anderen Rennspielen noch cool aussieht und gar Punkte bringt, hat hier klar negative Auswirkungen, denn ihr verliert so rasch an Geschwindigkeit und eure Reifen leiden beträchtlich, wenn ihr Gummi auf dem Asphalt liegen lasst. Hört auf die Reifengeräusche, kurz bevor der Wagen anfängt zu schlittern, solltet ihr ein klein wenig vom Gas gehen. Aber nicht gleich abrupt vom Gas, sonst droht ebenso ein Kontrollverlust über den Wagen.

Die Ideallinie zu finden, ist bei RACE PRO nicht einfach. Orientiert euch zu Beginn an den KI-Fahrern und dümpelt einfach mal hinter ihnen her, um ein Gefühl für die optimale Linie zu bekommen. Erst danach grift ihr an und nutzt eure gewonnenen Erkenntnisse, um Sekunden herausfahren zu können. Es empfiehlt sich auch in den Rennen, die kniffeligen Strecken zunächst genauer kennenzulernen. Dafür bleibt ihr zunächst hinter dem führenden Fahrzeug. So lässt sich die Ideallinie am leichtesten herausfinden und ihr könnt in der letzten Runde zum Überholmanöver ansetzen, um euch den Sieg zu sichern.

Gezielte Ramm-Manöver sind auch ein Glücksspiel. Fahrt lieber möglichst fair und geduldig und wartet lieber auf die Fehler der Konkurrenten. Lediglich in 90 Grad Kurven könnt ihr vehement zur Sache gehen und einen Gegner mal mit Nachdruck von der Strecke schieben. Das bringt euch einige Sekunden Vorsprung. Übertreibt es jedoch nicht, sonst weist euer Wagen zu starke Beschädigungen auf, die das Fahrverhalten negativ beeinflussen. Beim Überholvorgang solltet ihr den Überraschungsmoment ausnutzen. Pirscht euch an euren Vordermann heran und wartet, bis eine enge Passage naht. Gebt nun Vollgas und fahrt knapp vor euren Widersacher. Jetzt drängt ihr ihn in das Hindernis hinein und er muss stark abbremsen oder bleibt gar am Hindernis hängen.

Beginnt mit schwächer motorisierten Autos, um ein Gefühl für die Fahrphysik und die Kurvenführungen zu entwickeln, und wagt euch dann allmählich an Meisterschaften mit stärkeren Rennboliden. Um zum Spielanfang die Realismus-Einstellung zu finden, mit der ihr am besten klar kommt, empfiehlt sich ein freies Training auf einer Strecke die ihr bereits gut kennt. Fangt mit allen Fahrhilfen an, schaltet sie nach und nach direkt über die ab, und schaut, ob ihr ohne sie auskommt und sich die Rundenzeiten vielleicht sogar verbessern. Die Brems- und Lenkhilfen sind in erster Linie dazu da, Fahrfehler durch mangelnde Streckenkenntnis abzufangen. Wenn ihr später auch ohne zurechtkommen wollt, solltet ihr diese Fahrhilfen so früh wie möglich abschalten, um die eigenen Fahrfehler zu erkennen und daran zu arbeiten.

Kurven solltet ihr möglichst folgendermassen angehen: langsam einfahren und dann erst voll beschleunigen. Bremst daher rechtzeitig ab, so dass ihr mit nur wenig Gaspedaleinsatz durch die Kurve kommt. Verwendet auf keinen Fall in der Kurve die Bremse, da dies den Wagen rasch ausbrechen lassen kann und zu grossen Zeitverlusten führt. Wenn ihr die Kurve von weit Aussen anfahrt, könnt ihr mit etwas mehr Geschwindigkeit anfahren.

Beim Überholen könnt ihr die Kurven gut nutzen, indem ihr einen späteren Bremspunkt als eure Gegner wählt. Dies ist durchaus möglich, da die Kontrahenten manchmal sehr frühzeitig abbremsen. Nutzt den Windschatten bei den Rennen aus, um mehr Geschwindigkeit erlangen zu können. Fahrt direkt hinter eurem Gegner und schert im letzten Augenblick aus. Achtet aber darauf, sie nicht zu Fahrfehlen zu zwingen, weil sie euch sonst möglicherweise in die Quere kommen!

Race Pro
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Markus Grunow


 
Markus Grunow am 24 Feb 2009 @ 20:02
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen